Home

Herzlich willkommen auf der gemeinsamen Seite der Initiative gegen Rechts (IGR) und vom Register Friedrichshain-Kreuzberg.

Die Initiative gegen Rechts gründete sich im Jahr 2006 und installierte die Website initiative-gegen-rechts.de. Als zusammen mit der Antifa Friedrichshain und UBI KLiZ e. V. im Jahr 2009 das Register für den Stadtteil als eigenständiges Projekt installiert wurde, ging die Website register-friedrichshain.de an den Start.
Weil sich beiden Seiten inhaltlich überschnitten, auch weil Aktionen grundsätzlich zusammen durchgeführt werden, haben wir sie in der Folgezeit zusammen gelegt. Das reduzierte auch den Aufwand für die Ehrenamtlichen bei der Aktualisierung. Beide Adressen bleiben erhalten, da sie über die Jahre einen hohen Bekanntheitsgrad haben.
Das Register macht auch Sendungen im Freien Radio. Den kompletten Überblick mit Archiv gibt es Hier auf der Seite von UBI KLiZ e. V.

Anfang 2019 wurde die Seite komplett überarbeitet und an ein neues Layout angepasst, welches auch für mobile Endgeräte geeignet ist. Das war lange überfällig.
Im Zuge der Überarbeitung verstecken sich nun wichtige und langfristige Arbeitsinhalte nicht mehr im Archiv oder den rückläufigen Terminen. Sie werden in einzelnen Rubriken vorgestellt (Servicewüste, Protestcontainer, Biermeile). Das Register hat für die Meldung von Vorfällen einen eigenen Menüpunkt erhalten. Das Formular wurde vereinfacht. Die Datenübertragung findet verschlüsselt statt.

Viel Spaß beim Stöbern auf dieser Seite
wünschen die Aktiven der Initiative gegen Rechts und das Register Friedrichshain-Kreuzberg.
Wenn Du unsere Arbeit unterstützen möchtest - egal ob aktiv, beratend, logistisch oder finanziell - freuen wir uns.

Initiative gegen Rechts

Rechtsextremismus ist keine Meinung!

Register

Unsichtbares sichtbar machen!

Vorfall melden!

Opfer rechter Gewalt unterstützen!

Internationales Bierfestival -
Ein Riesenevent mit Folgen

Von Beginn an ein Tummelplatz für die Extreme Rechte
haben viele Jahre Arbeit einiges bewirkt.
Weiter Lesen

Unterstützung durch Bekanntheit

Mit der Auslage von Infoflyern, Aufklebern oder Broschüren
werden Menschen für Alltagsrassismus sensibilisiert.
Weiter Lesen